Grevenbroich: Zwei Pkw in Brand gera­ten – ver­mut­lich Brandstiftung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am frü­hen Samstag Morgen, 16.05.2015, 04:40 Uhr, erhielt die Polizei im Rhein-​Kreis Neuss Kenntnis von einem in Brand gera­te­nen Pkw. 

Kurz dar­auf wurde ein wei­te­res bren­nen­des Fahrzeug gemel­det. Während der erste Pkw, ein Rover, durch den Melder früh­zei­tig selbst gelöscht wer­den konnte und hier nur gerin­ger Sachschaden ent­stand, brannte der zweite Pkw, ein Ford, voll­stän­dig aus.

Der Rover parkte auf der Deutsch-​Ritter-​Allee, der Ford auf der Straße In der Herrschaft. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach dem aktu­el­len Stand der Ermittlungen ist in bei­den Fällen eine Brandstiftung zu ver­mu­ten. Wer Hinweise auf Personen geben kann, die sich zur frag­li­chen Zeit im Bereich auf­ge­hal­ten haben, wen­det sich an die Kriminalpolizei unter 02131/​3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)