Jüchen: Drei Open-​Air Konzerte im Schmölderpark – Big Band des Gymnasiums macht den Auftakt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Hochneukirch – Nachdem der Schmölderpark in Hochneukirch in einer gemein­sa­men Pflanzaktion neu gestal­tet wurde, lädt er nun Besucher zu Ruhepausen und Freizeitaktivitäten ein.

Im Anschluss an die opti­sche Umgestaltung bie­tet Bürgermeister Harald Zillikens den Bürgerinnen und Bürgern im Sommer nun unter dem Motto „Jazz im Park“ drei Open-​Air Veranstaltungen im Park an.

Jeweils sonn­tags um 11:00 Uhr wird dann Musik aus dem Park erklin­gen. „Diese Termine soll­ten sich Interessierte jetzt schon ein­mal vor­mer­ken“, so der Bürgermeister in freu­di­ger Erwartung. Der Eintritt ist jeweils frei.

2015-05-15_Jue_JAZZ-im-ParkDen Auftakt macht am 21. Juni die Big Band des Gymnasiums Jüchen. Am 23. August 2015 wird die Band PowerKraut mit Dixieland Jazz fol­gen. Am 20. September schließt die Band Professor Bottleneck and the Juke Kings die Veranstaltungsreihe ab.

Die Big Band des Gymnasiums Jüchen unter der Leitung von Jörg Enderle besteht aus ca. 20 Schülerinnen und Schülern. Die Besetzung ori­en­tiert sich an der klas­si­schen, tra­di­tio­nel­len Big Band-​Stimmverteilung mit drei „sec­tions“, bestehend aus 2 Altsaxophonen, 2 Tenorsaxophonen, 1 Baritonsaxophon (reed-​section), 4 Trompeten, 4 Posaunen (brass-​section) und Piano, Gitarre, Bass, Drums (rhythm-​section). Da am Gymnasium immer wie­der tolle Gesangs-​Stimmen ent­deckt wer­den, wird der rein instru­men­tale Big Band-​Sound durch Gesangstitel abwechs­lungs­rei­cher gestaltet.

Im ver­gan­ge­nen Jahr wurde die Big Band des Gymnasiums Jüchen beim NRW-​Entscheid des Wettbewerbs „Jugend jazzt” in Dortmund mit einem her­vor­ra­gen­den ers­ten Preis ausgezeichnet.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)