Neuss: Brände im alten Stellwerkhäuschen – Verschiebebahnhof

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-Furth – Zwei Einsätze zum gleichen Brandherd hatte am heutigen Donnerstag, den 14.05.2015 die Feuerwehr zu bewältigen. Ob es sich dabei jeweils um Brandstiftung handelte werden die Ermittlungen von Feuerwehr und Polizei ergeben.

Der erste Alarm erreichte die Feuerwehr gegen 15:35 Uhr. Aus dem an der Karl-Arnold-Straße gelegenen, alten Stellwerkhäuschen, neben der Fesserstraße/ Brücke Verschiebebahnhof, war eine deutliche Rauchentwicklung sichtbar. Die Feuerwehr konnte den Brand in der Ruine schnell ablöschen.

2015-05-14_Ne_Brand_DB-Ruine_001Um ca. 19:35 Uhr erfolgte die zweite die zweite Alarmierung. Wieder an der gleichen Örtlichkeit. Deutliche Rauchentwicklung und Flammen stiegen aus dem Gebäude. Auch jetzt konnte die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle bringen.

Die Vermutung auf Brandstiftung liegt sehr im Bereich der Wahrscheinlichkeit. Gesicherte Erkenntnisse liegen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vor. Fotos(6): Adrian Franklin

Weitere Infos folgen

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)