Rommerskirchen: Deutsch – fran­zö­si­sche Jugendbegegnung ist gerettet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Die Gemeinde Rommerskirchen und das Jugendamt für den Rhein-​Kreis Neuss wer­den in die­sem Jahr die deutsch-​französische Jugendbegegnung Rommerskirchen und Mouilleron le Captif durchführen. 

Die Gemeinde wird für die­ses Jahr die Trägerschaft der Maßnahme über­neh­men. Das Jugendamt für den Rhein-​Kreis Neuss über­nimmt mit dem Fachbereich Jugendarbeit die päd­ago­gi­sche Leitung.

Der Rat der Gemeinde Rommerskirchen hat in der Sitzung am 06.05.2015 einen ent­spre­chen­den Beschluss getroffen.

Die Jugendbegegnung fin­det in der Zeit vom 18.07.–27.07.2015 in die­sem Jahr in Rommerskirchen statt. Zwischenzeitlich konn­ten ins­ge­samt drei wei­tere qua­li­fi­zierte Betreuer für die Durchführung der Ferienmaßnahme gewon­nen werden.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens wird für diese Veranstaltung die Schirmherrschaft über­neh­men. Mertens: „Die Jugendbegegnung liegt mir per­sön­lich sehr am Herzen. Sie ist einer der Grundpfeiler unse­rer Partnerschaft. Unser Dank gilt allen Betreuerinnen und Betreuern, die sich bei uns gemel­det haben und somit maß­geb­lich dazu bei­getra­gen haben, dass wir gemein­sam mit dem Jugendamt des Rhein – Kreises Neuss die Begegnung durch­füh­ren können.”

Die Vorbereitungen für die Jugendbegegnung lau­fen auf vol­len Touren. Basis hier­für sind die umfang­rei­chen Vorbereitungs – und Planungsarbeiten, die von Jupp Kirberg bereits im Vorfeld durch­ge­führt wur­den. Er wird auch wei­ter­hin Mitglied im Organisationsteam sein, um mit sei­ner lang­jäh­ri­gen Erfahrung zu unterstützen.

Insgesamt kön­nen 15 Jugendliche aus Rommerskirchen an der Begegnung teil­neh­men. Es sind z.Zt. nur noch 8 Plätze verfügbar.

Jeder Jugendliche über­nimmt mit sei­ner Familie für sei­nen fran­zö­si­schen Gast an dem Ankunftswochenende die Gastgeberfunktion. Von Montag, den 20.Juli bis Samstag den, 25.Juli, ist die Jugendherberge in Ratingen gebucht. Hier wer­den alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Betreuungsteam die gemein­same Freizeit ver­brin­gen. Für die Woche ist ein Programm mit Ausflügen und vie­len Aktionen geplant.

Verbindliche Anmeldungen sind ab Montag, den 11.05.2015 mög­lich. Der Teilnehmerbeitrag in Höhe von 100,- € kann nach ent­spre­chen­der schrift­li­cher Voranmeldung beim Träger der Maßnahme, per Banküberweisung auf das nach­fol­gende Konto der Gemeinde Rommerskirchen ein­ge­zahlt werden.

  • Sparkasse Neuss IBAN: DE67 3055 0000 0000 1703 41
  • BIC: WELADEDNXXX
  • Verwendungszweck: Jugendbegegnung 2015 

Die Anmeldeformulare sind im Dienstleistungszentrum, 1. Etage, Zimmer 1.14 erhältlich.

Jugendliche und ihre Eltern, die sich vor einer ver­bind­li­chen Anmeldung über die Jugendbegegnung infor­mie­ren möch­ten, wer­den gebe­ten Kontakt mit Theresia Kamp auf­zu­neh­men. Sie ist erreich­bar unter der Rufnummer 02183/800–60 oder per Email: Theresia.Kamp @rommerskirchen.de.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)