Rhein-​Kreis Neuss: Bürgerinnen und Bürger besuch­ten vier Tage die Hauptstadt Berlin

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – 50 poli­tisch inter­es­sierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Rhein-​Kreis Neuss besuch­ten vier Tage die Hauptstadt Berlin.

Der SPD-​Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner aus dem Kreis Viersen hatte die Reisegruppe zu einem anspruchs­vol­len Besuchsprogramm in den Reichstag, an die Berliner Mauer, das Ministerium für Arbeit und Soziales und wei­tere span­nende Orte eingeladen.

Foto: Privat
Foto: Privat

Eine an poli­ti­schen Gesichtspunkten ori­en­tierte Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt bil­dete den Auftakt. Weitere Programmpunkte waren der Besuch des Dokumentationszentrums Topographie des Terrors und eine Führung durch das Denkmal für die ermor­de­ten Juden Europas.

Höhepunkt für alle Teilnehmer war der Besuch des Deutschen Bundestages. Hier hat­ten sie Gelegenheit zu einem ver­tie­fen­den Gespräch mit Udo Schiefner. Der Abgeordnete berich­tete über seine Arbeit und gab einen Einblick in seine Tätigkeit in den Ausschüssen für Verkehr und Petitionen.

Die Teilnehmer dis­ku­tier­ten anschlie­ßend über aktu­elle Themen, wie die Energiewende, das Flüchtlingsdrama im Mittelmeer, den Bundesverkehrswegeplan und die Maut und nicht zuletzt auch den neu gegrün­de­ten Borussia Mönchengladbach Fanclub im Bundestag.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)