Meerbusch: Verkehrsunfall mit ver­letz­tem Kind – 3‑jähriger Junge überfahren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – Am Freitagnachmittag (08.05.) kam gegen 17:40 Uhr in der Ortslage Osterath auf dem Ivangsweg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 3‑jähriges Kind schwer ver­letzt wurde. 

Nach ers­ten Erkenntnissen hat eine 91-​jährige Fahrerin in einem Kurvenbereich das Beschleunigungs- mit dem Bremspedal ihres Seat ver­wech­selt. Infolgedessen über­rollte sie das Kind, das mit einem Fahrrad unter­wegs war.

Der Junge musste mit schwe­ren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflo­gen wer­den musste. Die Fahrerin des Pkw erlitt einen Schock und wurde eben­falls in ein Krankenhaus gebracht. Der Führerschein der Fahrerin wurde sichergestellt.

Die Polizei hat unter Beteiligung des Unfallaufnahmeteams die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und zur Klärung der Unfallursache aufgenommen.

(16 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)