Kaarst: Streik im Sozial- und Erzeihungsdienst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Kaarst – Der angekündigte Streik in Sozial- und Erziehungsdienst trifft ab Montag, den 11.05. auch die städtischen Kitas auf Kaarster Stadtgebiet.

Komplett geschlossen sind zunächst die nachfolgenden Einrichtungen:

  • Kita Bussardstraße
  • Kita Kölner Straße
  • Kita Alte Heerstraße

Der Bereich Jugend und Familie improvisiert unter diesen Streikbedingungen die Einrichtung von Notgruppen, um den dringendsten Betreuungsbedarf aufzufangen. Dies wird vielleicht nicht in allen Fällen gelingen - auf jeden Fall geht es nur mit Einschränkungen. Die Eltern sind jeweils über ihre Kita direkt informiert.

 

!!! Nur für Eltern, die eine schriftliche ZUSAGE für einen Notgruppenplatz haben, gibt es eine Ersatz-Betreuung !!!

 

Diese ist möglicherweise in einem anderen Ortsteil. Selbst wenn es eine Notgruppe in der gewohnten Kita gibt, sind dort wahrscheinlich nicht die gewohnten Erzieherinnen. Daher findet in den Einrichtungen

  • Kita Büdericher Straße
  • Kita Lichtenvoorder Straße

KEIN regulärer Betrieb statt, denn hier werden die Notgruppen für die gesamtstädtische Ersatz-Betreuung eingesetzt.

 

Der Streik ist zunächst bis Freitag, den 22.05. angekündigt. Ob und wann sich etwas an dieser Aussage ändert und z.B. einzelne Kitas doch früher wieder öffnen ist noch unklar.

 

Die städtischen Kitas Geranienweg und Thüringenstraße sowie die Einrichtungen der freien Träger arbeiten wie gewohnt. Die städtische Kita Robert-Bunsen-Weg schließt voraussichtlich am 21.05.2015.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)