Neuss/​Kaarst: Einbrecher hebeln Tresor auf schei­tern aber an Fensterverriegelung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss, Kaarst (ots) – Am Dienstag (5.5.), zwi­schen 10:30 und 16 Uhr, gelang­ten bis­lang unbe­kannte Täter „Am Mühlenweg”, über das rück­wär­tige Grundstück, an die Gartentür eines Reihenhauses und hebel­ten diese auf.

Sie durch­wühl­ten die gesamte Wohnung und bra­chen mit roher Gewalt einen Tresor auf. Die Diebe konn­ten uner­kannt mit Geld und Schmuck ent­kom­men.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und sicherte Spuren am Tatort. Gesucht wer­den Zeugen, die ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge beob­ach­tet haben und unter 02131–3000 sach­dien­li­che Hinweise geben kön­nen.

Mehr Glück hat­ten Anwohner an der „Alten Heerstraße” in Kaarst. Unbekannte erklom­men den rück­wär­ti­gen Balkon der Hochparterrewohnung und ver­such­ten die dor­tige Tür auf­zu­he­beln, was auf­grund der Pilzkopfverriegelung miss­lang. Pilzkopfverriegelungen sind ein­bruch­hem­mende Fensterbeschläge, die je nach Fenster oder Fenstertür durch Fachbetriebe nach­ge­rüs­tet wer­den kön­nen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.