Neuss: 30 Bäume fürs Jahnstadion

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Rund 50 Bürgerinnen und Bürger, dar­un­ter viele Kinder die im Jahnstadion Sport trei­ben, haben für neue Bäume auf der Bezirkssportanlage gespendet. 

Der Pfingssturm ELA hatte auch dort gewü­tet und gro­ßen Schaden ins­be­son­dere an den Lindenallee-​Bäumen angerichtet.

Inklusive der Verdoppelung durch das Land sind etwa 12.000 Euro auf dem Spendenkonto der Stadt Neuss oder beim BUND eingegangen.

2015-05-05-_Ne_Baeume_JahnstadionDie Ortsgruppe Neuss-​Kaarst hatte im Herbst eben­falls zu Baum-​Spenden auf­ge­ru­fen. Viele Bürgerinnen und Bürger aus der Nachbarschaft, aber auch Kindersportgruppen der TG Neuss und der DJK Novesia Neuss haben dafür Geld gesammelt.

Inzwischen konnte das Sportamt ent­lang der Lindenallee fast 30 neue Bäume aus Spendengeldern pflanzen. 

Foto: Junge Sportlerinnen und Sportler der TG Neuss mit ihrem Trainer und Margarete Otte-​Deiringer, BUND, Frauke Arndt, Autovermietung Arndt, Christian Stoffels, Stellvertretender Leiter des Sportamtes, und Anton Deiringer, BUND, freuen sich über die neuen Bäume. Foto: Stadt

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)