Meerbusch: Lokführerstreik – NordWestBahn nicht betroffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – (NordWestBahn​.de) Die NordWestBahn ist nicht von den aktu­el­len Streikankündigungen der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) betroffen. 

Der aktu­elle Tarifkonflikt besteht zwi­schen der GDL und der Deutschen Bahn. Kollegen der NordWestBahn neh­men nicht an den der­zei­ti­gen Streiks teil.

Die Züge der NordWestBahn fah­ren wie gewohnt. In weni­gen Ausnahmen kann es als Auswirkung des Streiks auf­grund abge­stell­ter DB-​Fahrzeuge in Bahnhöfen und auf Gleisanlagen kurz­fris­tig auch zu Beeinträchtigungen, Verspätungen und Störungen im Betriebsablauf unse­res Zugverkehres kommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)