Neuss: Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss mit drei Leichtverletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Samstag, den 02.05.2015, kam es gegen 10:55 Uhr auf der Kreuzung der Viersener Straße /​Kaarster Straße in Neuss zu einem Verkehrsunfall mit drei betei­lig­ten Fahrzeugen. 

Ein 27-​jähriger Audi-​Fahrer fuhr dabei auf zwei ver­kehrs­be­dingt war­tende Pkw auf. Durch die Wucht des Aufpralls wur­den ins­ge­samt drei Insassen leicht ver­letzt. An den Fahrzeugen ent­stand erheb­li­cher Sachschaden.

Der Unfallverursacher war nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahrerlaubnis. Darüber hin­aus besteht der Verdacht, dass er zur Unfallzeit unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Daher wurde dem Viersener eine Blutprobe ent­nom­men und ein ent­spre­chen­des Strafverfahren eingeleitet

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)