Dormagen: Radfahrer schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Nievenheim (ots) – Am Samstagnachmittag (02.05.) befuhr ein 65-​jähriger Rennradfahrer gegen 14:45 Uhr den Straberger Weg in Richtung der Neusser Straße, wo er nach links abbie­gen wollte. 

Der Kölner, der hier die Vorfahrt zu beach­ten hatte, über­sah jedoch den von links kom­men­den Pkw VW eines 20-​jährigen Dormageners, der aus Richtung Nievenheim in Richtung der K 12 unter­wegs war.

Bei dem fol­gen­den Zusammenstoß erlitt der Rennradfahrer schwere Verletzungen und musste einem Krankenhaus zuge­führt wer­den. Durch das Unfallgeschehen erlitt der 39-​jährige Beifahrer im Pkw einen Schock und musste eben­falls behan­delt werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Einmündungsbereich kurz­zei­tig gesperrt, so dass es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam. Es ent­stand Sachschaden im fünf­stel­li­gen Bereich.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)