Neuss/​Meerbusch: Navidiebe unter­wegs – Kripo sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch, Neuss (ots) – In der Nacht von Dienstag (28.04.) auf Mittwoch (29.04.) kam es in Büderich zu fünf PKW-Aufbrüchen. 

Ausgesucht hat­ten sich die Täter aus­schließ­lich Autos des Herstellers VW. Abgesehen hat­ten sie es auf deren fest­in­stal­lier­ten Navisysteme. Die Tatorte lagen auf der Nordstraße (Passat), Karl-​Borromäus-​Straße (Passat), Am Hövel (Tiguan), Alter Kirchweg (Passat) und der Kettelerstraße (Passat). Wie die Unbekannten in die Autos gelang­ten, ist bis­lang noch unbe­kannt; die Spurenauswertung hierzu dau­ert an.

In der glei­chen Nacht waren Automarder auch in Norf unter­wegs. Dort bra­chen sie auf der Niersstraße eine Mercedes C‑Klasse und auf der Straße „Am Goldberg” eine BMW X4 Geländelimousine auf. In bei­den Fällen hat­ten sie die Seitenscheiben der Autos ein­ge­schla­gen, anschlie­ßend bau­ten sie die Systeme aus. Der ent­stan­dene Schaden ist erheb­lich und beläuft sich auf meh­rere tau­send Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und erbit­tet Hinweise zu ver­däch­ti­gen Personen, Fahrzeugen oder sons­ti­gen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang ste­hen könn­ten, unter der Telefon 02131 3000.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

1 Kommentar

  1. Mein Passat wurde auch direkt vor dem Haus auf­ge­bro­chen. Echt ärger­lich! Zum Glück kam am Sonntag sofort der Glasnotdienst und hat alle Schäden beseitigt.

Kommentare sind deaktiviert.