Dormagen: Salvatorschule kann ab Mittwoch (06. Mai) wie­der genutzt werden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Nievenheim – Nach dem Brand der elek­tri­schen Hauptversorgung in der Salvatorschule kön­nen die bei­den Klassentrakte und die Turnhalle ab Mittwoch, 6. Mai, wie­der genutzt werden. 

Am Montag und Dienstag der kom­men­den Woche lau­fen der Schulunterricht und die Betreuung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule noch wie bis­her in der Sekundarschule und der Hauptschule in Dormagen-​Mitte weiter.

2015-04-15_Dor_Brand_Salvator-Grundschule_052
Brand am 17.04.2015

Dies teilt der für die Reparaturarbeiten zustän­dige Eigenbetrieb der Stadt Dormagen mit. „Wir muss­ten Reinigungsarbeiten in der Grundschule vor­neh­men und die gesamte Elektrik über­prü­fen“, erläu­tert Eigenbetriebsleiter Uwe Scheler.

Derzeit wird noch mit Hochdruck eine neue Stromversorgung her­ge­stellt. Am Montag kom­men­der Woche sol­len die Arbeiten abge­schlos­sen sein.

Für Dienstag ist dann die Freigabe der Räume durch einen Gutachter und die Bauaufsicht geplant. Danach kann der Schulbetrieb dort wie­der beginnen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)