Dormagen: Jahrestreffen mit hei­te­rer Mundart-​Einlage – Lokale Allianz stellt Umfrageergebnisse vor

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Wie ist es in Dormagen um die Akzeptanz der hei­mi­schen Industrie bestellt? Stehen die Menschen neuen Produktionsanlagen eher posi­tiv oder ableh­nend gegenüber?

Zu die­sem Thema hat die Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein eine reprä­sen­ta­tive Umfrage vor­ge­nom­men. Die Ergebnisse wer­den beim Jahrestreffen der Lokalen Allianz Dormagen am Mittwoch, 27. Mai, um 19 Uhr in der Nordhalle des Kreiskulturzentrums Zons vor­ge­stellt. „Neben unse­ren Mitgliedern sind auch alle inter­es­sier­ten Bürger und Unternehmen dazu herz­lich ein­ge­la­den“, macht die Sprecherin der Lokalen Allianz, Gabriele Böse, deutlich.

Das Bündnis für den Wohn- und Wirtschaftsstandort prä­sen­tiert an die­sem Abend auch sein wei­te­res Programm für 2015. So war­tet etwa die Veranstaltungsreihe „Industriepunkte“ mit zahl­rei­chen Neuerungen wie einer wirt­schafts­ge­schicht­li­chen Rheintour auf. Über die Ergebnisse der IHK-​Umfrage wer­den Bürgermeister Erik Lierenfeld, Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke, Chempark-​Leiter Dr. Ernst Grigat und Thomas Merbeck als Vorsitzender der Initiative Dormagen diskutieren.

Zum schon tra­di­tio­nel­len Programm der Jahrestreffen gehört ebenso, dass sich inter­es­sante Einrichtungen aus Dormagen vor­stel­len. Diesmal ist das Internationale Mundartarchiv „Ludwig Soumagne“ an der Reihe. Passend dazu zei­gen Beate Radermacher und Friedhelm Spitzenberg das hei­tere Kurz-​Theaterstück „Dinner for one op Kölsch“.

Mit einem klei­nen Imbiss und der Gelegenheit zu wei­te­ren Gesprächen klingt die Veranstaltung gegen 20.30 Uhr aus. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 21. Mai erfor­der­lich. Dazu reicht eine kurze E‑Mail an info@lokale-alllianz-dormagen.de.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)