Dormagen: DLRG – Fortbildungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Schwimmausbildung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – (DLRG Dormagen) Am ver­gan­ge­nen Wochenende (25./ 26.04.2015) wur­den fünf moti­vierte Juniorhelferinnen und Juniorhelfer zu Juniorassistenten fortgebildet.

Nachdem sie nun einige Wochen erste prak­ti­sche Erfahrungen über­wie­gend im Nichtschwimmerbereich sam­meln konn­ten, wurde die­ses Wissen nun ver­tieft. Neben metho­di­schen Grundlagen wur­den auch prak­ti­sche Übungen zum Erlernen ver­schie­de­ner Schwimmstile im Wasser durchgeführt.

Dazu gehört es Übungen zu erklä­ren, ohne diese vor­ma­chen oder ander­wei­tig visua­li­sie­ren zu kön­nen. So ein­fach es zunächst klingt, so schwie­rig ist es in der Realität. Um auf das Vorstellungsvermögen eines Kindes ein­zu­ge­hen, ist Kreativität gefragt. Aber viel­leicht ähnelt die Armbewegung beim Brustschwimmen ja dem Auskratzen einer Schüssel mit Schokoladenpudding.

Doch nicht nur die Juniorhelfer waren aktiv. Zwei wei­tere Ausbilder besuch­ten den Lehrgang „Gemeinsame Assistentenausbildung“ in Radevormwald als ers­ten Schritt zur Lehrscheinausbildung. Inhalte des Lehrgangs sind metho­di­sche Grundlagen der Unterrichtsgestaltung und Trainingsmethodik, die Vermittlung von Schwimmtechniken sowie Grundlagen des Rechts- und Versicherungswesens.

Ab dem kom­men­den Donnerstag, dem 30.04.2015, kön­nen die neu erlern­ten Kenntnisse nun prak­tisch ange­wandt wer­den und zu einem qua­li­fi­zier­ten Schwimmunterricht beitragen.

Von: Carolin Brausten

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)