Neuss: Unfall mit Busbeteiligung am Hamtorwall – Stadtwerke appel­lie­ren an Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – (Stadtwerke Neuss) Wie die Kreispolizeibehörde Rhein-​Kreis Neuss heute (28. April) mit­teilte, kam es am frü­hen Mittag auf dem Hamtorwall zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Linienbusses. 

Eine PKW-​Fahrerin geriet auf die Fahrspur des Busses und stieß mit die­sem zusam­men. Hierbei ent­stand ein Sachschaden. Niemand wurde verletzt.

2015-04-23_Ne_vup_linienbus-taxi_003
Unfall am 23.04.2015

Bei dem betei­lig­ten Bus han­delt es sich um ein Fahrzeug der Stadtwerke Neuss (swn). Nach zwei Vorfällen in der ver­gan­ge­nen Woche, ist dies nun der dritte inner­halb weni­ger Tage im Bereich des Hamtorplatzes. Bei allen drei Vorkommnissen kann ein Fehlverhalten der Busfahrer aus­ge­schlos­sen werden.

Wir sind froh und dank­bar, dass die Unfälle für alle Beteiligten glimpf­lich aus­ge­gan­gen sind“, so Heinz Runde, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Neuss.

Wir möch­ten an die­ser Stelle noch ein­mal an die gegen­sei­tige Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer appel­lie­ren und um beson­dere Aufmerksamkeit bit­ten – gerade im viel­be­fah­re­nen Innenstadtbereich rund um den Hamtorplatz.“

So befah­ren alle Buslinien der swn die Strecke zwi­schen Niedertor und Zollstraße und sind neben Fußgängern, Fahrrad- und PKW-​Fahrern auf den Straßen unter­wegs. „Viele Verkehrsteilnehmer unter­schät­zen auch den län­ge­ren Bremsweg, den ein Bus im Gegensatz zu einem nor­ma­len PKW hat. Hier kann schnell eine Gefahrensituation für alle Beteiligten mit Unfallfolge ent­ste­hen“, erklärt Heinz Runde.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)