Neuss: Stadtfest „Neuss blüht auf“ – Verkaufsoffener Sonntag am 3. Mai

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Nun sind es nur noch wenige Tage bis zum nächs­ten Frühlings-​Stadtfest „Neuss blüht auf“, das in die­sem Jahr am 2 und 3. Mai stattfindet. 

Zum 7. Mal prä­sen­tie­ren Veranstalter und Organisatoren in die­sem Jahr die Veranstaltung und haben für die Besucher aus nah und fern wie­der eine viel­fäl­tige Angebotspalette vorbereitet.

Der Neusser Handel lädt nicht nur wie gewohnt am Samstag zum Shoppen ein, son­dern öff­net seine Pforten auch am Sonntag in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr. Viele Händler pla­nen dar­über hin­aus ver­schie­dene Aktionen für Ihre Kunden vor und in den Geschäften.

In die­sem Jahr war­tet das Fest aber auch mit einem ganz neuen Aspekt auf: „Kulinarische Genüsse mit medi­ter­ra­nem Flair“. Mit dem Titel „Buongiorno Italia“ prä­sen­tie­ren die Veranstalter erst­ma­lig einen ita­lie­ni­schen Markt bei „Neuss blüht auf“. In 15 Zelten wer­den auf dem Markt drei Tage lang Spezialitäten aus ver­schie­de­nen Regionen Italiens ange­bo­ten – von Trüffelprodukten aus dem Piemont bis hin zu Marzipanfrüchten aus Sizilien. Für den einen oder ande­ren Besucher viel­leicht auch ein Vorgeschmack auf den Urlaub.

Passend zum Thema wird sich an bei­den Veranstaltungstagen ein vene­zia­ni­scher Walk-​Act auf Hochstelzen sei­nen Weg durch die Besucher und Verkaufsstände im Hauptstraßenzug bah­nen. Etwa 50 ambu­lante Händler wer­den dort ihre Waren in Marktständen und Zelten anbie­ten. Für das leib­li­che Wohl der Gäste sor­gen über ein Dutzend Stände mit süßen und def­ti­gen Spezialitäten sowie küh­len Getränken. Eine Drehorgelspielerin unter­hält die Besucher an bei­den Veranstaltungstagen. Für den beson­de­ren Spaß der jun­gen Stadtfestbesucher wer­den die­ses Mal zwei Karussells, ein Mini-​Rad und das Bungy-​Trampolin sorgen.

Und wer auch noch etwas Gutes tun will, darf gerne für die Aktion Lichtblicke spen­den. Die Aktion Lichtblicke unter Schirmherrschaft von Udo Kraft, dem Ehemann der NRW-​Ministerpräsidentin, unter­stützt Kinder und Familien, die unver­schul­det in Not gera­ten sind.

Wie in den letz­ten Jahren ist die Neusser Polizei mit ihrer mobi­len Wache am ver­kaufs­of­fe­nen Sonntag bei „Neuss blüht auf“ aktiv beim Fest dabei. Dieses Mal neh­men die Beamten den Beginn der Fahrradsaison zum Anlass für eine Präventionsmaßnahme, um die Anzahl der Fahrradunfälle zu ver­rin­gern. Gegenüber dem Haupteingang der Galeria Kaufhof kön­nen die Besucher außer­dem ihr Verkehrswissen bei einem Quiz testen.

Es gibt also aus­rei­chend gute Gründe sich am ers­ten Maiwochenende auf den Weg in die Neusser Innenstadt zu machen, um dort nach Herzenslust zu Shoppen oder sich unter­hal­ten zu lassen.

Veranstaltungszeiten:

  • Samstag, 2.5. von 11.00 bis 19.00 Uhr
  • Sonntag, 3.5. von 11.00 bis 19.00 Uhr
(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)