Neuss: Autofahrerin gerät auf Fahrspur eines Busses

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Gegen 11.20 Uhr erhielt die Polizei am Dienstag (28.04.) Kenntnis von einem Unfall auf dem Hamtorwall. Ein 59 Jahre alter Mann befuhr mit sei­nem Linienbus den Hamtorwall in Richtung Neustraße. 

Zur glei­chen Zeit befuhr eine 77-​Jährige Frau mit ihrem Skoda die Brandgasse und wollte nach rechts in Richtung Platz am Niedertor abbie­gen. Dabei geriet sie auf die Fahrspur des Busses und stieß mit ihrem Wagen mit der lin­ken Frontseite des ÖPNV-​Fahrzeuges zusammen.

Es ent­stand Sachschaden. Verletzt wurde nie­mand. Zufällig vor Ort befind­li­che Rettungskräfte befrag­ten dies­be­züg­lich alle Businsassen und die betei­ligte Autofahrerin. Es kam zu kurz­fris­ti­gen Verkehrsbeeinträchtigungen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)