Rommerskirchen: Feuerwehrsirenen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen –Jeden Samstag um 12.00 Uhr wird ein Probebetrieb der in Evinghoven und Widdeshoven instal­lier­ten Feuerwehrsirenen durchgeführt.

Die Probealarme wer­den durch die Integrierte Leitstelle des Rhein-​Kreises Neuss aus­ge­löst, um deren Funktionstüchtigkeit zu über­prü­fen. Zudem alar­mie­ren sie zusätz­lich zu dem stil­len Alarmen die Feuerwehreinsatzkräfte.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Sirenen stel­len im Rahmen der Feuer- und Katastrophenhilfe einen unver­zicht­ba­ren Baustein für Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger dar.”

Die Gemeinde Rommerskirchen bit­tet um Verständnis.

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)