Neuss: Tatverdächtiger Autoknacker nach Zeugenhinweis gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Uedesheim (ots) – Am frü­hen Samstagmorgen (25.04.), gegen 03:45 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einer ver­däch­ti­gen Person auf der Rheinfährstraße. 

Ein Angestellter einer Bäckerei hatte den Mann dabei beob­ach­tet, wie er über das Stahltor des Innenhofes geklet­tert war und dann, nach­dem er vom Zeugen ent­deckt wurde, Fersengeld gab. Weit kam er jedoch nicht.

Während der Fahndung stell­ten Polizeibeamte den 28-​jährigen Tatverdächtigen noch auf der Rheinfährstraße. Zwischenzeitliche Ermittlungen der Polizei hat­ten erge­ben, dass der junge Mann auf dem Grundstück, an dem er über das Tor geklet­tert war, einen Skoda Geländewagen nach Wertsachen durch­wühlt hatte.

Dabei fie­len dem Täter unter ande­rem ein Handy Ladekabel und ein Münzbehälter samt Bargeld in die Hände. Genau die Dinge, die die Polizisten bei ihm sicher­stell­ten. Der 28 Jährige aus Fröndenberg wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Er ist in sei­ner Vernehmung gestän­dig; die Ermittlungen gegen ihn dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)