Meerbusch: Auto ste­hen las­sen, regis­trie­ren, los­ra­deln – „Stadtradel-​Star” gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Im Fachbereich Umwelt der Stadtverwaltung lau­fen die Vorbereitungen für die Neuauflage der bun­des­wei­ten Aktion „Stadtradeln”.

Wir wer­ben in die­sem Jahr beson­ders früh, weil wir noch mehr Menschen zum Mitmachen moti­vie­ren möch­ten”, sagt Johanna Neumann. Die Klimaschutzmanagern der Stadt betreut das Stadtradeln als lokale Koordinatorin für Meerbusch.

Bürgermeistern Angelika Mielke-​Westerlage, die selbst gerne mit dem Rad unter­wegs ist, steht Pate für die Aktion. Rund 165 Meerbuscher Radfahrer ver­zich­te­ten im ver­gan­ge­nen Jahr – wann immer mög­lich – auf ihr Auto und stie­gen auf den Drahtesel um. Insgesamt leg­ten die Teilnehmer eine Strecke von 36.970 Kilometern zurück und erspar­ten der Umwelt durch ihren Autoverzicht einen Kohlendioxid-​Ausstoß von rund 5,3 Tonnen.

Vom 7. bis 27. Juni sind die Meerbuscher wie­der auf­ge­for­dert, mög­lichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurück­zu­le­gen – und für die „Stadtradeln-​Gesamtwertung” bei­zu­steu­ern. Mitmachen kann jeder, der in Meerbusch wohnt, arbei­tet oder hier zur Schule geht. Kilometer kön­nen auch außer­halb Meerbuschs oder im Urlaub gesam­melt werden.

Wie funk­tio­niert das Ganze in der Praxis? Wer mit­ma­chen möchte, regis­triert sich im Internet auf der Seite www​.stadt​ra​deln​.de. Wer im letz­ten Jahr schon dabei war, nutzt seine Anmeldedaten unter „Login“. Dann als Kommune „Meerbusch“ aus­wäh­len, ein Team grün­den, Familie, Freunde und Kollegen ein­la­den. Wer möchte, kann sich auch dem von Meerbuschs Klimaschutzmanagerin gegrün­de­ten „Offenen Team Meerbusch“ anschließen.

Während der drei „Stadtradel”-Wochen im Juni wer­den die gefah­re­nen Radkilometer in einen Online-​Radkalender ein­ge­tra­gen. „Dabei ist es ganz gleich, ob man täg­lich fährt oder ab und zu”, so Johanna Neumann. Mitglied in einem Team sein, heiße nicht, dass man zwangs­läu­fig auch im Team fah­ren müsse. „Natürlich kann man auch ein­fach auf eigene Faust Kilometer sammeln.“

Radler, die kei­nen Internetanschluss besit­zen oder keine Lust auf eine Registrierung im Netz haben, kön­nen sich pro­blem­los bei Johanna Neumann (Telefon 02150 /​916147, E‑Mail johanna.neumann@meerbusch.de) anmel­den und einen Kilometer-​Erfassungsbogen anfor­dern. Unter allen Teilnehmern wer­den am Ende der Aktion attrak­tive Preise verlost.

In allen bun­des­weit teil­neh­men­den Städten wird als „Zugpferd“ und Gesicht der Aktion jetzt ein STADTRADEL-​Star gekürt. „Diese Leitfigur suchen wir jetzt auch für Meerbusch“, so Johanna Neumann. Bedingung: Der „Stadtradel-​Star“ muss 21 Tage am Stück sein Auto ste­hen las­sen und aufs Fahrrad umsteigen.

Als Kandidaten wer­den gerne auch Persönlichkeiten des öffent­li­chen Lebens in Meerbusch gese­hen. Der offi­zi­elle „Stadtradel”-Auftakt fin­det dies­mal am 7. Juni im Rahmen des Meerbuscher Öko-​Marktes statt. Alle Teilnehmer sind herz­lich ein­ge­la­den, dabei zu sein.

Der „Stadtradel-​Star“ über­gibt bei die­ser Gelegenheit sei­nen Autoschlüssel sym­bo­lisch an die Bürgermeisterin zur Verwahrung. Zu Beginn erhält er als Geschenk einen Fahrradcomputer zur Streckenaufzeichnung, am Schluss war­tet eine Fahrradtasche im „Stadtradeln“-Design. Unter allen bun­des­weit teil­neh­men­den „Stadtradel“-Stars wird ein hoch­wer­ti­ges Edelfahrrad verlost.

Wer selbst Meerbuscher „Stadtradel-​Star“ wer­den oder eine geeig­nete Person vor­schla­gen möchte, sollte sich kurz­fris­tig an Johanna Neumann wen­den. Kontakt siehe oben.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)