Neuss: Baumaßnahmen in Norf-​Derikum gehen gut voran

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Bereits seit Herbst 2013 sanie­ren die Stadtwerke Neuss die Gasleitungen sowie die dazu­ge­hö­ri­gen Hausanschlüsse im Ortsteil Norf-​Derikum. Parallel arbei­ten die Kreiswerke Grevenbroich an der Erneuerung der Trinkwasserleitungen. 

Die Arbeiten in der Schellbergstraße, Lippestraße, Dieselstraße und An der Norf sind bereits voll­stän­dig abgeschlossen.

Im vor­läu­fig letz­ten gro­ßen Bauabschnitt, der Ruhrstraße, hatte zuletzt auch die InfraStruktur Neuss (ISN) gear­bei­tet und den Abwasserkanal auf etwa 140 Metern durch einen Kanal mit grö­ße­rem Durchmesser ersetzt. Dieser wurde damit dem über die letz­ten Jahrzehnte gewach­se­nen Wohngebiet angepasst.

Foto: Stadtwerke
Foto: Stadtwerke

Auch die Stadtwerke Neuss und die Kreiswerke Grevenbroich schlie­ßen hier momen­tan die letz­ten Arbeiten an den Gas- und Trinkwasserleitungen in der Ruhrstraße ab, so dass die Asphaltarbeiten für die neue Straßendecke begin­nen können.

Die alten Gasleitungen waren bis zu 47 Jahre alt“, so Florian Krah, Abteilungsleiter Leitungsbetrieb/​Technischer Kundendienst bei den Stadtwerken Neuss. „Über die Zeit sind die Isolierungen, die die Rohre umhül­len, porös gewor­den. Um mög­li­chen Korrosionsschäden vor­zu­beu­gen, erneu­ern wir des­halb die Leitungen im Rahmen einer mehr­jäh­ri­gen Baumaßnahme.“

Ab Juni 2015 fol­gen Sanierungsmaßnahmen in der Ahrstraße und der Nahestraße. Hier wer­den ledig­lich die Gasleitungen mit den ent­spre­chen­den Hausanschlüssen erneu­ert. Im kom­men­den Jahr folgt dann jeweils die Erneuerung von rund 2000 Metern Gas- und Trinkwasserleitung in der Lahnstraße, Am Goldberg und in der Nettestraße. In der Nettestraße wer­den in Teilen auch die Abwasserkanäle sowie das Stromnetz und die Telefonleitung erneu­ert. Weitere Bauabschnitte sind auch für die drei Folgejahre vorgesehen.

Es ist geplant, die Gesamtmaßnahme bis zum Jahr 2019 abzu­schlie­ßen“, so Wolfgang Lenhart, Leiter des Bereiches Technik bei den Stadtwerken Neuss. „Durch die gute Zusammenarbeit und enge Abstimmung mit den Kreiswerken Grevenbroich kön­nen wir die Beeinträchtigungen durch die Baustellen für die Anwohner in Derikum mini­mie­ren. Zugleich kön­nen auf diese Weise unnö­tige Kosten ein­ge­spart werden.“

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)