Neuss: Baumaßnahmen in Norf-​Derikum gehen gut voran

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss – Bereits seit Herbst 2013 sanie­ren die Stadtwerke Neuss die Gasleitungen sowie die dazu­ge­hö­ri­gen Hausanschlüsse im Ortsteil Norf-​Derikum. Parallel arbei­ten die Kreiswerke Grevenbroich an der Erneuerung der Trinkwasserleitungen.

Die Arbeiten in der Schellbergstraße, Lippestraße, Dieselstraße und An der Norf sind bereits voll­stän­dig abge­schlos­sen.

Im vor­läu­fig letz­ten gro­ßen Bauabschnitt, der Ruhrstraße, hatte zuletzt auch die InfraStruktur Neuss (ISN) gear­bei­tet und den Abwasserkanal auf etwa 140 Metern durch einen Kanal mit grö­ße­rem Durchmesser ersetzt. Dieser wurde damit dem über die letz­ten Jahrzehnte gewach­se­nen Wohngebiet ange­passt.

Foto: Stadtwerke
Foto: Stadtwerke

Auch die Stadtwerke Neuss und die Kreiswerke Grevenbroich schlie­ßen hier momen­tan die letz­ten Arbeiten an den Gas- und Trinkwasserleitungen in der Ruhrstraße ab, so dass die Asphaltarbeiten für die neue Straßendecke begin­nen kön­nen.

Die alten Gasleitungen waren bis zu 47 Jahre alt“, so Florian Krah, Abteilungsleiter Leitungsbetrieb/​Technischer Kundendienst bei den Stadtwerken Neuss. „Über die Zeit sind die Isolierungen, die die Rohre umhül­len, porös gewor­den. Um mög­li­chen Korrosionsschäden vor­zu­beu­gen, erneu­ern wir des­halb die Leitungen im Rahmen einer mehr­jäh­ri­gen Baumaßnahme.“

Ab Juni 2015 fol­gen Sanierungsmaßnahmen in der Ahrstraße und der Nahestraße. Hier wer­den ledig­lich die Gasleitungen mit den ent­spre­chen­den Hausanschlüssen erneu­ert. Im kom­men­den Jahr folgt dann jeweils die Erneuerung von rund 2000 Metern Gas- und Trinkwasserleitung in der Lahnstraße, Am Goldberg und in der Nettestraße. In der Nettestraße wer­den in Teilen auch die Abwasserkanäle sowie das Stromnetz und die Telefonleitung erneu­ert. Weitere Bauabschnitte sind auch für die drei Folgejahre vor­ge­se­hen.

Es ist geplant, die Gesamtmaßnahme bis zum Jahr 2019 abzu­schlie­ßen“, so Wolfgang Lenhart, Leiter des Bereiches Technik bei den Stadtwerken Neuss. „Durch die gute Zusammenarbeit und enge Abstimmung mit den Kreiswerken Grevenbroich kön­nen wir die Beeinträchtigungen durch die Baustellen für die Anwohner in Derikum mini­mie­ren. Zugleich kön­nen auf diese Weise unnö­tige Kosten ein­ge­spart wer­den.“

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)