Grevenbroich: Dreister Versuch Goldschmuck zu steh­len

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Grevenbroich (ots) - Durch Schreie aufmerksam geworden, beobachtete eine Zeugin am Mittwoch (22.4.), gegen 14:40 Uhr, wie eine bislang unbekannte Frau "Am Ständehaus" versuchte, eine ältere Dame, offenbar gegen deren Willen, in Richtung eines bronzefarbenen Autos zu zerren.

Die Zeugin zögerte nicht und griff ein. Als sie die Unbekannte ansprach, lies diese von der Seniorin ab und flüchtete gemeinsam mit einem Komplizen, der im Auto auf sie wartete. Es stellte sich heraus, dass die Tatverdächtige zuvor versucht hatte, der älteren Dame ihren Goldschmuck von den Fingern und Handgelenken zu ziehen.

Die zwei Personen, die in dem bronzefarbenen Auto mit Duisburger (DU) oder Dortmunder (DO) Kennzeichen flüchteten werden wie folgt beschrieben:

  • Die Frau war etwa 40 Jahre alt, hatte einen dunklen Teint und schwarze Haare, die zum Zopf gebunden waren. Sie trug einen beigen Rock und eine beige Bluse unter einer braunen Weste.
  • Ihr männlicher Begleiter war 30 bis 35 Jahre alt, hatte ebenfalls einen dunklen Teint, ein breites Gesicht und dunkle Haare mit Seitenscheitel.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 02131-3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)