Dormagen: Radlerin ange­fah­ren – Fahrradfahrer als Zeuge gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen-Nievenheim (ots) - Am Dienstagabend (21.04.), gegen 19:40 Uhr, erstattete eine 13-jährige Schülerin in Begleitung ihrer Mutter auf der Wache Dormagen Anzeige wegen Unfallflucht.

Nach Angaben des Mädchens war diese am gleichen Abend, gegen 18:00 Uhr, als Radlerin auf der Straße "Kirschfeld" in Richtung "Am Kohnacker" unterwegs. Auf dem Weg kam ihr ein dunkelgrauer Kleinwagen, vermutlich mit Kölner Städtekennung (K), entgegen.

Im Vorbeifahren touchierte dieser das Hinterrad des Fahrrades, die 13 Jährige kam ins Straucheln und stürzte zu Boden. Ohne sich um den Vorfall und die Leichtverletzte zu kümmern, setzte der/die unbekannte Fahrer/-in seine/ihre Fahrt in Richtung Delrath fort.

Ein unbekannter Fahrradfahrer half dem Mädchen noch aufzustehen, anschließend ging sie nach Hause. Von dort brachte sie ihre Mutter zwecks ambulanter Versorgung in ein Krankenhaus.

Die Polizei bittet den hilfsbereiten Fahrradfahrer sich mit dem Verkehrskommissariat Grevenbroich unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen. Hinweise auf den/die Unfallfahrer/in werden ebenfalls unter der aufgeführten Telefonnummer entgegen genommen.

#Dormagen, #Nievenheim, #Verkehrsunfall, #Unfallflucht, #Pkw, #Kirschfeld

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.