Neuss: Versuchter Taschendiebstahl im Supermarkt – Angestellter stellt Tatverdächtige

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Dienstagvormittag (21.04.), gegen 10:40 Uhr, beob­ach­tete ein Angestellter eines Supermarktes „Am Büchel” einen ver­such­ten Taschendiebstahl. 

Eine bis dato unbe­kannte junge Frau hatte in einem güns­ti­gen Moment in die am Rollator hän­gende Handtasche einer 83-​jährigen Kaarsterin gegriffen.

Dabei ver­suchte sie augen­schein­lich, Geld aus dem Portmonee her­aus zu fin­gern, was ihr nicht gelang, wäh­rend ihre junge Komplizin den Vorgang geschickt abdeckte. Während der Zeuge das Duo wei­ter­hin im Geschäft beob­ach­tete, infor­mierte er rich­ti­ger­weise die Polizei.

Beamte der Neusser Wache konn­ten die bei­den Tatverdächtigen aus Köln (13 und 16 Jahre alt) noch im Supermarkt stel­len und brach­ten sie zur Wache. Nach den poli­zei­li­chen Vernehmungen wurde die Jüngere dem Jugendamt übergeben.

Die Ältere erwar­tet nun ein Strafverfahren wegen Verdacht des ver­such­ten Taschendiebstahls.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)