Grevenbroich: Tödlicher Verkehrsunfall Talstraße – Radfahrerin verstorben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-Kapellen – Gegen ca. 12:10 Uhr ereignete sich in Kapellen, im Kreuzungsbereich Talstraße/ Neusser Straße, ein tödliche verlaufender Verkehrsunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zu einem Kontakt zwischen einem Lkw und einer Radfahrerin.

Die Radfahrerin erlitt dabei tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Der Kreuzungsbereich Talstraße und Neusser Straße wurde für die Unfallaufnahme voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Weitere Infos folgen

Grevenbroich-Kapellen (ots) - Am Montagmittag (20.04.) ereignete sich in Kapellen ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Gegen 12:15 Uhr wollte ein 56-jähriger LKW-Fahrer aus Isselburg mit seiner Sattelzugmaschine von der Talstraße nach rechts auf die Neusser Straße abbiegen.

Dabei übersah er nach ersten Erkenntnissen eine 64-jährige Radfahrerin, die den Radweg der Talstraße aus Richtung Wevelinghoven befahren hatte und die Neusser Straße überqueren wollte, um geradeaus weiterzufahren.

Die Grevenbroicherin wurde vom LKW erfasst. Dabei verletzte sie sich so schwer, dass sie vor Ort verstarb. Die Unfallstelle war bis 14:00 Uhr für die Unfallaufnahme, die durch das zentrale Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei durchgeführt wurde, gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr ab.

(60 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)