Grevenbroich: Gewächshaus brennt nie­der – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Freitag (17.4.), gegen 22:30 Uhr, rück­ten Feuerwehr und Polizei zu einem Brand „Am Schillingshof” Ecke Grubenstraße aus. Am Einsatzort brannte ein Gewächshaus. 

Die Feuerwehr löschte die Flammen. Einem Zeugen war kurz vor dem Brand ein dunk­ler Geländewagen auf­ge­fal­len, der trotz Dunkelheit keine Beleuchtung ein­ge­schal­tet hatte, als er mit hoher Geschwindigkeit, aus Richtung Brandort kom­mend, die Straße „Am Schillingshof” befuhr.

Ob diese Beobachtung mit dem Brand in Zusammenhang steht und was letzt­lich Ursache für das Feuer war, sol­len nun die Ermittlungen der Polizei zeigen.

Zeugen, die mög­li­cher­weise eben­falls ver­däch­tige Wahrnehmungen gemacht oder den dunk­len Geländewagen beob­ach­tet haben, mel­den sich bitte unter der 02131–3000 bei der Polizei.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)