Neuss: Endlich neue Wartehäuschen im Rheinpark-Center

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Mit gro­ßer Freunde konn­ten der Landtagsabgeordnete Reiner Breuer und der Stadtverordnete Michael Ziege die vor kur­zem neu errich­te­ten Wartehäuschen für die Straßenbahn im Bereich Rheinpark-​Center bewundern. 

Foto: Privat
Foto: Privat

Gemeinsam besuch­ten sie am Donnerstag die Haltestelle „Neuss Rheinpark-​Center Süd”, um die neuen und moder­nen Wartehäuschen per­sön­lich in Augenschein zu neh­men. „Dies ist ein guter Tag für das Rheinpark-​Center”, meint Ziege, der sich seit Jahren zusam­men mit Breuer für einen Ersatz der alten, im schlech­ten Zustand befind­li­chen Wartehäuschen ein­ge­setzt hat.

Endlich kön­nen die Fahrgäste in beide Richtungen bei jeder Witterung ange­nehm im Trockenen war­ten und sich hinsetzen.“

Der Neuerrichtung an der Haltestelle „Neuss Rheinpark-​Center Süd” (und „Langemarckstraße”) gin­gen viele Gespräche mit Stadtwerke und Rheinbahn voraus.

Das erste Gespräch mit der Rheinbahn hat schon im Februar 2014 statt­ge­fun­den. Danach muss­ten die Zuständigkeiten zwi­schen der Stadtwerke Neuss als Betreiber der Strecke und der Rheinbahn geklärt wer­den”, erläu­tert Bürgermeisterkandidat Breuer.”

Aber das beharr­li­che Nachhaken bei den Unternehmen und der Verwaltung hat sich gelohnt. Dies ist ein rie­sen Erfolg, den wir sowohl für die Anwohner als auch die Gäste des Rheinpark-​Centers errei­chen konnten!” 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)