Kaarst: „Es werde Licht“ – Kunstausstellung der wei­ter­füh­ren­den Schulen und des Jugendhauses Bebop

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Bereits zum vier­ten Mal hat das Haus der Jugend Bebop gemein­sam mit ca. 90 Schülerinnen und Schülern der wei­ter­füh­ren­den Kaarster Schulen ein Kunstprojekt durchgeführt.

Nach den Themen der Vorjahre – „Freundschaft“, „Umwelt“ und „Jugend und Politik” – haben sich die Jugendlichen dies­mal des Themas „Es werde Licht” angenommen.

Entwurf und Herstellung indi­vi­du­el­ler Licht-​Skulpturen aus dem Werkstoff Holz waren dies­mal die Herausforderung.

2015-04-17_Kaa_Fisch-EinladungDie Schüler und Schülerinnen erhiel­ten Dachlatten die zu klei­nen Rechtecken (Klötzen) gesägt wur­den und dann mit Holzleim, wie im Lego-​Bausatz, ver­bun­den wurden.

Die Herausforderung war, dass noch genü­gend Licht durch die Konstruktion schei­nen konnte. Das Leuchtmittel konnte aber auch von außen ange­bracht wer­den. So ent­stan­den die unter­schied­lichs­ten Licht-Skulpturen.

Die Eröffnung der Ausstellung durch Bürgermeister Franz-​Josef Moormann fin­det am Dienstag, dem 21.04.2015, um 17.30 Uhr, in der Galerie des Kaarster Rathauses, Am Neumarkt 2, statt.

Musikalisch wird die Eröffnung beglei­tet von der jun­gen Kaarster Sängerin Kim Hannah. Die Ausstellung kann danach noch bis zum 30.04.2015 besich­tigt werden.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)