Dormagen: Radfahrerin wurde beim Überqueren der Fahrbahn schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Hackenbroich (ots) – Montagnachmittag (13.04.) ver­letzte sich eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall schwer.

Die 16-​jährige Dormagenerin war gegen 15:25 Uhr mit ihrem Zweirad ent­lang der Dr. Geldmacher Straße in Richtung Kreisstraße 18 unter­wegs gewe­sen. In Höhe eines gegen­über lie­gen­den Zufahrtsweges zu einer Tennisanlage über­querte sie die Straße.

Dabei erfasste sie ein PKW Audi, der von einem 29-​jährigen Dormagener gelenkt wurde und in Richtung Hackenbroich unter­wegs war. Die Jugendliche kam zu Fall und ver­letzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)