Dormagen: Brand in einer Garage in Rheinfeld

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Rheinfeld (ots) – Am 14.04.2015, gegen 17:15 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Garage an der Walhovener Straße in Rheinfeld. 

In der Garage eines Einfamilienhauses was aus noch unge­klär­ter Ursache ein Feuer aus­ge­bro­chen. Dabei wurde in der Garage durch den Brand ein Oldtimer und diverse Werkzeuge sowie andere Materialien zerstört.

Der Hausbewohner, ein 52jähriger Dormagener, hatte noch mit tat­kräf­ti­ger Unterstützung aus der Nachbarschaft ver­geb­lich ver­sucht, den Brand zu löschen. Die Feuerwehr Dormagen rückte mit einem Großaufgebot an und konnte das Feuer nach kur­zer Zeit löschen.

Der Hausbewohner erlitt bei sei­nem Löschversuch eine Rauchvergiftung und musste mit einem Rettungswagen in ein nahe­ge­le­ge­nes Krankenhaus zur wei­te­ren Untersuchung ein­ge­lie­fert wer­den. Der Sachschaden wird auf 10000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Lösch- und Aufräumarbeiten musste die Walhovener Straße im Bereich des Einsatzortes beid­sei­tig gesperrt werden.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)