Korschenbroich: Wieder ein neuer Unterstützer der Ehrenamtskarte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – In Korschenbroich wächst die ört­li­che Unterstützung für die Ehrenamtskarte: 

Mit den Sonderkonditionen im Käseladen aus dem Hannen-​Center ist nun schon das 18. Angebot aus Korschenbroich für die Besitzer der Ehrenamtskarte vorhanden.

Neben Geschäften ist auch die Stadtverwaltung dabei, die zum Beispiel ermä­ßig­ten Eintritt ins Jazzcafé gewährt. Petra Köhnen, die stell­ver­tre­tende Leiterin des Amtes für Soziales, die das NRW-​weite Projekt „Ehrenamtskarte“ in Korschenbroich koor­di­niert, ist begeistert:

ehrenamtkarte
Grafik: Land NRW

Wer sich in sei­ner Freizeit umfang­reich ehren­amt­lich enga­giert, dem wol­len wir Dankeschön sagen. Es ist eine große Anerkennung, wenn sich der hei­mi­sche Handel daran so gut betei­ligt wie bei uns. Denn häu­fig sind die flei­ßi­gen Helfer hin­ter den Kulissen aktiv und freuen sich über ein klei­nes Lob – in jeder Form.“ Wer sich ein ers­tes Bild machen möchte, fin­det die Aufstellung auf der Homepage der Stadt Korschenbroich im Bereich „Leben“ unter dem Stichwort Ehrenamtskarte.

67 Karten konnte Petra Köhnen seit der hie­si­gen Einführung des Projektes im September 2013 ver­ge­ben. Mehr als die Hälfte der Engagierten ist 45 Jahre und jün­ger. Wer noch keine Ehrenamtskarte besitzt, kann Petra Köhnen ein­fach kon­tak­tie­ren. Das ist die Idee: Eine Ehrenamtskarte erhält, wer in Korschenbroich wohnt und über einen Zeitraum von 2 Jahren min­des­tens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden pro Jahr ehren­amt­lich ohne Vergütung oder pau­schale Aufwandsentschädigung nach­weis­lich tätig ist. Den Antrag stel­len Korschenbroicher bei Petra Köhnen unter Tel. 02161/613–169. Ihre E‑Mail-​Adresse lau­tet: petra.koehnen@korschenbroich.de.

Die Inhaber der Ehrenamtskarte NRW kön­nen der­zeit 3.300 Vergünstigungen in kom­mu­na­len Einrichtungen sowie bei öffent­li­chen und pri­va­ten Anbietern in NRW nut­zen. Diese Vergünstigungen las­sen sich mit Hilfe der App Ehrensache NRW mobil auf­ru­fen und noch leich­ter fin­den. Die App Ehrensache​.NRW erläu­tert das jewei­lige Angebot und stellt Kontaktdaten und Anfahrtsbeschreibungen zur Verfügung. Die App ergänzt somit das online-​Angebot von www​.ehren​sa​che​.nrw​.de.

Geeignet ist die App für Smartphones und Tablets (Android-​Version) und kann kos­ten­los über den Google Play Store abge­ru­fen wer­den. Weitere Informationen zu die­ser App fin­den Sie auf dem Portal unter http://​www​.ehren​sa​che​.nrw​.de/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​a​p​p​_​e​a​k​/​i​n​d​e​x​.​php

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)