Grevenbroich: Radfahrer raubt Fußgängerin Handtasche – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Innenstadt (ots) – Das Opfer eines dreis­ten Handtaschenraubes wurde am Freitagmittag (10.04.) eine 83-​jährige Frau in der Innenstadt. 

Die Grevenbroicherin war gegen 11:50 Uhr in Begleitung zweier Freundinnen zu Fuß im Stadtpark unter­wegs. Als sie über eine kleine Brücke, in Richtung Unterführung Ostwall, gin­gen, bemerkte die Seniorin einen kräf­ti­gen Ruck.

Gleichzeitig riss ihr ein von hin­ten ankom­men­der Radfahrer die beige-​braune Handtasche von der Schulter und flüch­tete mit der Beute über die Bahnstraße in die Graf-​Kessel-​Straße und wei­ter in Richtung Platz der Republik.

Eine Fahndung nach dem Räuber durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Die 83 Jährige blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Der Tatverdächtige kann vom Opfer und von Zeugen vage beschrie­ben werden:

  • zirka 30 bis 35 Jahre alt, 170 bis 178 Zentimeter groß, schmale Statur,
  • drei Tage Bart, dunkle Haare, hatte eine Kapuze oder Mütze auf, das Fahrrad war dunkelfarben.

Zeugen, die Hinweise auf den Flüchtigen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131–3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)