Neuss: Schwerverletzte Frau musste ins Krankenhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag (09.04.) in der Neusser Innenstadt zog sich eine 59-​jährige Frau aus Kerpen schwere Verletzungen zu. 

Nach bis­he­ri­gen Erkenntnissen der Polizei war die Fahrerin eines Opel Kleinwagen gegen 11:00 Uhr auf der Gielenstraße stadt­aus­wärts aus Richtung Düsseldorfer Straße kom­mend unterwegs.

Aus bis­lang unkla­rer Ursache fuhr die 59 Jährige nach Angaben von Zeugen trotz rot­licht­zei­gen­der Ampel in den Kreuzungsbereich Gielenstraße/​Rheydter Straße/​Hermannsplatz ein. Dort kol­li­dierte sie mit dem VW Bus eines 62-​jährigen Neussers. Dieser war auf der Rheydter Straße in Fahrtrichtung Hermannsplatz unterwegs.

Ein Rettungswagen trans­por­tierte die schwer ver­letzte Opel-​Fahrerin nach medi­zi­ni­scher Erstversorgung in ein Krankenhaus. In die Unfallaufnahme wurde auch das Unfallaufnahmeteam der Neusser Polizei eingebunden.

Die Feuerwehr streute aus­lau­fende Betriebsstoffe ab. Da die Kreuzung zeit­weise gesperrt wer­den musste, kam es zu gering­fü­gi­gen Verkehrsstörungen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)