Neuss: Rollerfahrer – Ohne Helm und ohne Führerschein, aber mit Promille unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Dienstagabend (07.04.), gegen 22:00 Uhr, kon­trol­lier­ten Polizeibeamte auf der Sternstraße einen Rollerfahrer. 

Aufgefallen war er, da nur sein Sozius einen Helm trug. Während der Überprüfung des 18-​jährigen Neussers stellte sich her­aus, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest ergab einen Wert, der über dem des Erlaubten lag.

Zudem stellte sich her­aus, dass der Jugendliche nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahrerlaubnis ist. Nach sei­nen Angaben wäre das auch nicht not­wen­dig, da er das Krad schließ­lich auch so „beherr­sche”. Ein Bereitschaftsarzt ent­nahm ihm auf der Wache eine Blutprobe.

Der Neusser wird sich dem­nächst wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis ver­ant­wor­ten müssen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)