Jüchen: PKW erfasste Fußgänger, der Fahrer flüchtete

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Gierath (ots) – Am Dienstagabend (31.03.), gegen 20:45 Uhr, fiel einem Fußgänger auf der Schulstraße ein PKW auf, der offen­sicht­lich zu schnell unter­wegs war. 

Dies gab der 47-​jährige Jüchener dem Autofahrer durch eine ent­spre­chende Handbewegung zu ver­ste­hen. Der weiße Kastenwagen hielt in Höhe des Fußgängers an, fuhr dann aber wie­der an.

Dabei kam es zum Zusammenstoß zwi­schen dem Fahrzeug und dem Fußgänger, der wie­derum gegen einen ste­hen­den PKW stieß, der dabei beschä­digt wurde.

Das Verkehrskommissariat in Grevenbroich bear­bei­tet die­sen Vorfall als Verkehrsunfallflucht und erbit­tet Hinweise zu dem flüch­ti­gen Fahrzeug, bei dem es sich um einen Kastenwagen oder um einen Kombi han­deln soll. Telefon: 02131 300–0.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)