Deutscher Alterspreis 2015: Rhein-​Kreis Neuss ruft zur Teilnahme an Wettbewerb auf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke ruft Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Organisationen, aber auch Unternehmen dazu auf, am Wettbewerb „Deutscher Alterspreis 2015“ teilzunehmen.

Ältere Menschen gestal­ten die Gesellschaft und ihr Lebensumfeld mit. Ich finde es wich­tig, sicht­bar zu machen, wie dadurch der Zusammenhalt der Generationen gestärkt wird“, so Petrauschke.

Gesucht wer­den Ideen, die zei­gen, wie ältere Menschen mit ihrem Engagement das Leben in ihrer Kommune berei­chern. Interessierte kön­nen sich mit Projekten bewer­ben, die zur­zeit umge­setzt wer­den oder bereits abge­schlos­sen sind.

Mit dem Deutschen Alterspreis 2015 will die Robert Bosch Stiftung die bes­ten Ideen im und für das Alter in der Stadt aus­zeich­nen. Der Preis ist mit ins­ge­samt 120 000 Euro dotiert und steht unter der Schirmherrschaft von Manuela Schwesig, der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bewerbungen sind bis zum 22. April über das Bewerberportal der Robert Bosch Stiftung mög­lich: www​.bosch​-stif​tung​.de.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)