Meerbusch: Kinder des Städtischen Familienzentrums „Unterm Regenbogen” hat­ten viel Freude beim Saubertag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Auch die Vorschulkinder des Städtischen Familienzentrums „Unterm Regenbogen” in Lank-​Latum haben jetzt ihren Beitrag zum Meerbuscher „Saubermonat März” geleistet.

Ausgestattet mit Arbeitshandschuhen und Müllsäcken und unter­stützt vom Erzieherinnen-​Team schwärm­ten die Kleinen aus, um das Gelände der Kita und den davor lie­gen­den Parkplatz an der Uerdinger Straße zu säubern.

Foto: Stadt
Foto: Stadt

Die Ausbeute der klei­nen Sammler konnte sich sehen las­sen: leere Flaschen, Plastik- und Metallteile, Stoffstücke, Lutscherstiele, Gummibärchentüten, benutzte Taschentücher, Zigarettenstummel, Glasscherben und vie­les mehr wan­derte in die Müllsäcke. Der all­ge­meine Tenor nach der Aktion: „Es hat Spaß gemacht, kön­nen wir nächste Woche wie­der sammeln?”

Das Erzieherinnen-​Team des Familienzentrums hat prompt reagiert: Künftig soll es „Unterm Regenbogen” ein­mal monat­lich einen Saubertag geben. Das Thema Umweltschutz soll in der täg­li­chen päd­ago­gi­schen Arbeit wei­ter ver­tieft werden.

Wer seine Umwelt scho­nen möchte, spart auch Butterbrottüten und Folien ein: Als Dankeschön für die Sauberaktion gab’s für die Kinder strah­lend blaue Brotdosen fürs täg­li­che Frühstück.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)