Dormagen: Einbrecher durch­such­ten das ganze Haus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Delhoven (ots) – Sie durch­wühl­ten Schränke und Schubladen in sämt­li­chen Zimmern, ver­teil­ten deren Inhalt auf dem Bett und dem Boden. 

Einbrecher häng­ten am Montag (30.3.), zwi­schen 8:40 und 11 Uhr, sogar Bilder von der Wand eines Einfamilienhauses am Delhovener Hubertushof auf ihrer ver­geb­li­chen Suche nach einem Safe. Zuvor hat­ten sie ver­sucht, die Terrassentür und ein Fenster auf­zu­he­beln, als dies miss­lang, schlu­gen sie kur­zer­hand die Verglasung der Terrassentür ein. Sie erbeu­te­ten Bargeld und ent­ka­men unerkannt.

Die Hauseigentümer ver­stän­dig­ten die Polizei, als sie den Einbruch bemerk­ten. Die Beamten nah­men die Strafanzeige auf und sicher­ten Spuren. Da es sich um einen sehr länd­lich gele­ge­nen Tatort han­delt, hof­fen die Ermittler auf Spaziergänger oder andere Zeugen, die sich mög­li­cher­weise an ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge in dem Bereich erin­nern. Hinweise erbit­tet die Polizei unter 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)