DB Regio nimmt nach und nach den Verkehr in NRW wie­der auf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf ‑DB Regio nimmt ab sofort den Verkehr in Nordrhein-​Westfalen nach und nach wie­der auf. Aufgrund der ange­kün­dig­ten Witterungsbedingungen fah­ren alle Züge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/​h. Fahrgäste müs­sen sich wei­ter­hin auf Verspätungen und Ausfälle einstellen.

Im Fernverkehr wer­den ab sofort alle Strecken und Haltestationen in NRW ange­fah­ren. Alle zuvor gesperr­ten Fernverkehrsrelationen sind wie­der befahr­bar. Reisende müs­sen auch im Fernverkehr wei­ter­hin mit erheb­li­chen Einschränkungen rechnen.

Die Deutsche Bahn arbei­tet mit Hochdruck daran, auch die letz­ten Schäden noch zu behe­ben, um alle Strecken für den Bahnverkehr wie­der freizugeben.

Reisende wer­den gebe­ten, sich vor Fahrtantritt auf www​.bahn​.de/​a​k​t​u​ell oder m.bahn.de zu infor­mie­ren. Zudem wurde unter 08000 99 66 33 eine kos­ten­lose Servicenummer zu den Auswirkungen des Unwetters auf den Bahnverkehr geschal­tet, wo Fahrgäste rund um die Uhr aktu­elle Informationen erhalten.

Fahrgäste, die auf­grund von sturm­be­ding­ten Zugausfällen, Verspätungen oder Anschlussverlusten ihre Reise nicht wie geplant durch­füh­ren kön­nen, kön­nen ihre Fahrkarte und Reservierung im DB Reisezentrum kos­ten­los erstat­ten las­sen. Alternativ kön­nen Reisende den nächs­ten – auch höher­wer­ti­gen – Zug nutzen.

In die­sem Fall wird bei zug­ge­bun­de­nen Angeboten, wie bei­spiels­weise Sparpreis-​Tickets, auch die Zugbindung auf­ge­ho­ben. Ausgenommen hier­von sind regio­nale Angebote mit erheb­lich ermä­ßig­tem Fahrpreis (Schönes Wochenende‑, Quer-​durchs-​Land- oder Länder-​Tickets) sowie reser­vie­rungs­pflich­tige Züge. Ergänzend zu den frei­wil­li­gen Kulanzregelungen der DB kön­nen die betrof­fe­nen Fahrgäste auch die gesetz­li­chen Fahrgastrechte in Anspruch nehmen.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)