Neuss: Zeuge nach ver­such­tem Handyraub gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-​Furth (ots) – Am Sonntagnachmittag (29.03.) befand sich ein 18-​jähriger Neusser an der Bushaltestelle in Höhe der Further Straße 133. Dort kam er gegen 15:30 Uhr mit einer unbe­kann­ten männ­li­chen Person ins Gespräch.

Plötzlich for­derte diese vom jun­gen Neusser die Herausgabe sei­nes Handys. Als die­ser sich wei­gerte, schlug ihn der Tatverdächtige zu Boden. Anschließend nahm der Angreifer ihm sein Handy ab und flüch­tete zu Fuß über die Further Straße.

Der 18-​Jährige konnte den Tatverdächtigen gemein­sam mit einem unbe­kann­ten Zeugen zunächst ver­fol­gen. Daraufhin ließ der Täter das Handy fal­len, konnte jedoch ent­kom­men. Er wird fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben:

  • Etwa 16 bis 18 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß, nor­male Figur,
  • beklei­det mit einer schwar­zen Schirmmütze, einer roten Collegejacke, Bluejeans und wei­ßen Schuhen,
  • süd­län­di­sches Erscheinungsbild.

Zeugen des Vorfalls, ins­be­son­dere der Unbekannte, der gemein­sam mit dem Opfer den Flüchtigen ver­folgte, wer­den gebe­ten, sich unter 02131 3000 zu mel­den.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)