Kaarst: Verkehrsunfall – Pkw über­schlägt sich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Zu einem ungewöhnlichen Verkehrsufall kam es am heutigen Samstag, den 28.03.2015 gegen 11:30 Uhr, auf der Straße "Am Dreieck". Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierte der Fahrer eines Pkw Renault mit einem weiteren, geparkten, Fahrzeug und überschlug sich.

2015-03-28_Kaa_vup_am-dreieck_007Auf dem Dach liegend fanden die herbeigerufenen Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei den verunfallten Pkw vor. Glücklicherweise war der Fahrer nicht eingeklemmt und konnte befreit werden. Ein Notarzt und der Rettungsdienst versorgten den Verletzen.

Über die Art und Schwerer der Verletzungen liegen gegenwärtig keine Informationen vor. 

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Kaarst (LZ Kaarst), Rettungsdienst, Notarzt und Polizei. Die Straße Am Dreieck wurde zur Unfallaufnahme gesperrt.

Weitere Infos folgen ggf.

Feuerwehrmeldung

Mit dem Alarm-Stichwort "Auslaufende Betriebsmittel nach VU" wurde gegen 11:29 Uhr der Löschzug Kaarst alarmiert. In der Straße Am Dreieck war aus bisher ungeklärter Ursache ein PKW verunfallt.

Dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Bei Eintreffen der Rettungskräfte befand sich noch eine Person im Fahrzeug, war jedoch nicht eingeklemmt. Diese wurde in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst befreit und einem Krankenhaus zugeführt.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und streute die ausgelaufenen Betriebsmittel ab.

Kaarst-Innenstadt (ots) - Viel Glück hatte ein 86-jähriger Kaarster am Samstagmittag (28.03.) bei einem Verkehrsunfall. Der Senior befuhr gegen 11:30 Uhr mit seinem Renault Clio die Straße am Dreieck.

Als er, aus bislang ungeklärter Ursache, gegen den Reifen eines geparkten Fiat fuhr, überschlug sich sein Fahrzeug. Dabei blieb es auf dem Dach liegen. Der Senior konnte leicht verletzt aus seinem Auto befreit werden. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte ihn in ein Krankenhaus.

Sein Renault, sowie der beschädigte Fiat waren nicht mehr fahrbereit. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten ab.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)