Meerbusch: Terrassentür hielt dem Einbruchsversuch stand – das Fenster nicht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Donnerstag (26.3.), zwi­schen 13 und 22 Uhr, ver­such­ten bis­lang unbe­kannte Täter zunächst erfolg­los die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Straße „Am Roten Kreuz” aufzuhebeln. 

Die Tür hielt, dank ange­brach­ter Zusatzschlösser, stand. Doch die Einbrecher gaben nicht auf und schaff­ten es, ein Fenster gewalt­sam zu öffnen.

Auf ihrer Suche nach Wertgegenständen durch­such­ten sie Schränke und Schubladen. Sie erbeu­te­ten Schmuck und ver­lie­ßen den Tatort offen­bar durch die Hauseingangstür.

Die Polizei ermit­telt und sucht Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)