Rommerskirchen: Bienenhotel in der Kindertagesstätte Pusteblume

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Die Kindertagesstätte „Pusteblume” gehört zum Netzwerk „Kinder-​Garten im Kindergarten – Gemeinsam Vielfalt entdecken!”.

Das Netzwerk ist Sprachrohr und Motor für mehr bio­lo­gi­sche Vielfalt im Kindergartenalltag. Es ver­bin­det 200 Kindergärten aus ganz Deutschland, die in ihren Aktivitäten zur bio­lo­gi­schen Vielfalt Vorbildcharakter haben oder erlan­gen wollen.

Im Netzwerk wird Wissen gesam­melt, gebün­delt und so auf­be­rei­tet, dass es allen Interessierten zur Verfügung steht. Es macht sicht­bar, was viele Kindergärten bereits umset­zen und hilft, gemein­sam noch mehr Kinder-​Gärten wach­sen zu lassen.

Foto: Gemeinde
Foto: Gemeinde

Die 200 Netzwerk-​Kindergärten sind Botschafter für die bio­lo­gi­sche Vielfalt. So viel­fäl­tig wie die Kinder in den ein­zel­nen Einrichtungen, so viel­fäl­tig sind die Aktivitäten der Erzieherinnen und Erzieher, ihnen Natur, Umwelt und die Vielfalt von Pflanzen und Tieren nahe zu brin­gen. Wildblumen, Kräuter- und Gemüsebeete, Insektenhaus: Die Ideen der Kolleginnen und Kollegen geben Anregungen, wir­ken moti­vie­rend und unter­stüt­zen so das Ziel einer Bildung für nach­hal­tige Entwicklung im Elementarbereich.

Im Rahmen eines mehr­stün­di­gen Workshops ging es jetzt um das Thema „Wildbienen und ihre Nisthilfen”. Nach einer theo­re­ti­schen Einführung ging es dann an die Praxis. Es wurde gesägt, gehäm­mert und geschmirgelt.

Am Ende des Tages war dann ein vor­bild­li­ches Bienenhotel fer­tig­ge­stellt. Bürgermeister Dr. Martin Mertens ließ es sich nicht neh­men, bei der Leiterin der Kindertagesstätte „Pusteblume”, Brigitte Kloße, ihrem Team und ande­ren Netzwerkteilnehmerinnen vor­bei­zu­se­hen, um sich vom Erfolg der Aktion zu überzeugen.

Brigitte Kloße: „Das war eine ganz tolle Aktion, bei der wir alle viel dazu gelernt haben und dies nun an die Kinder wei­ter­ge­ben können.”

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)