Neuss: Herrn Johannson geschieht Merkwürdiges – Lesung mit Dr. Anne Bentkamp

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Ärztin und Autorin Dr. Anne Bentkamp liest Donnerstag nach Ostern aus ihrem neuen Roman „Herrn Johannson geschieht Merkwürdiges”.

Der Roman beschreibt die Geschichte einer Verunsicherung. Herr Johannson ent­fernt sich aus sei­nem Leben beziehungs­weise das Leben ent­fernt sich von ihm. Die Beziehung zu sei­ner Ehefrau und zur neuen Geliebten, seine Erfolge als Immo­bilienmakler in Hamburg – alles ver­liert inner­halb eines Jahres sei­nen Sinn. Herr Johannson ver­sucht, eine Erklärung für die kör­per­li­chen und geis­ti­gen Veränderungen zu fin­den. Ist es ein Tumor, der sich von den Ärzten uner­kannt lang­sam in sei­nen Gehirnwindungen ausbreitet?

Die Autorin Dr. Anne Bentkamp ist 1954 in Detmold gebo­ren und lebt mit ihrer Familie in Travemünde. Sie ist als Ärztin für Psychiatrie in der Pflegeausbildung tätig. „Herrn Johannson ge­schieht Merkwürdiges“ ist ihr zwei­ter Roman. Der Eintritt zu der Lesung ist frei.

Die Lesung in der Stadtbibliothek am Neumarkt am Donnerstag, 9. April 2015, um 19.30 Uhr, fin­det in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Rhein-​Kreises Neuss statt. Zu Beginn be­grüßen der Leiter der Stadtbibliothek, Dr. Alwin Müller-​Jerina und der Gesundheits- und Umweltdezernent des Rhein-​Kreises Neuss, Karsten Mankowsky, die Besucher. Die Moderation des Abends über­nimmt Amtsarzt Dr. Michael Dörr.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)