Meerbusch: Drei Opfer des Airbus-​Absturzes aus Meerbusch – Nachtrag Kondolenz, Gedenkminute und Gedenkgottesdienst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Mit Bestürzung hat Bürgermeisterin Angelika Mielke-​Westerlage heute (Mittwoch) mor­gen die Nachricht ent­ge­gen­ge­nom­men, dass sich unter den Opfern des Airbus-​Absturzes in den fran­zö­si­schen Alpen auch ein Ehepaar aus Lank-​Latum befindet. 

Das Paar hin­ter­lässt zwei schul­pflich­tige Kinder. „Unsere tiefe Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt den Opfern, den Kindern und ihren Angehörigen. Ich werde alles unter­neh­men, um der Familie in die­ser schreck­li­chen Situation jede erdenk­li­che Hilfe zukom­men zu las­sen”, so Mielke-Westerlage.

Die Bürgermeisterin nahm unver­züg­lich Kontakt mit den Großeltern der Kinder auf, um ihr Beileid aus­zu­spre­chen und Hilfe anzu­bie­ten. In engem Austausch mit dem Jugendamt und den Schulleitern der Kinder wird jetzt geklärt, wel­che unmit­tel­bare Unterstützung geleis­tet wer­den kann.

Nachtrag

Kondolenz, Gedenkminute und Gedenkgottesdienst

Für stille Beileidsbekundungen an die Opfer der Flugzeugkatastrophe und ihre Angehörigen legt die Stadtverwaltung heute Nachmittag im Foyer des Bürgerhauses an der Wittenberger Straße in Lank-​Latum ein Kondolenzbuch aus.

Am mor­gi­gen Donnerstag ab 17 Uhr wird das Buch in der Sitzung des Stadtrates in der Hauptschule am Wienenweg in Osterath aus­lie­gen. Anschließend wird es ins Bürgerhaus zurückgebracht.

Während der Ratssitzung wird Bürgermeisterin Angelika Mielke-​Westerlage zudem eine Gedenkminute für die Opfer der Absturzkatastrophe einlegen.

Am Samstag, 28. März, wird es in der Lanker Pfarrkirche St. Stephanus einen Gedenkgottesdienst um 11 Uhr geben, den der Pfarrer der Kirchengemeindegemeinde Hildegundis von Meer, Norbert Viertel, zelebriert.

Inzwischen hat sich auch bestä­tigt, dass unter den Opfern des Flugzeugunglücks auch ein in Spanien leben­der jun­ger Mann ist, der seine Eltern in Meerbusch besu­chen wollte.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)