Jüchen: Bildungspartnerschaft zwi­schen Gemeindearchiv und Gymnasium begründet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Historisches Arbeiten im Archiv bie­tet Freiraum für Eigeninitiative und ent­de­cken­des Lernen. Das Gemeindearchiv sieht sich als ein kom­pe­ten­ter Partner im Bereich der Regionalgeschichte. 

Die Gemeinde Jüchen beab­sich­tigt daher, dass die Schule in Jüchen dem Gemeindearchiv als außer­schu­li­schem Lernort noch stär­ker Aufmerksamkeit schenken.

v.l.n.r.: Harald Zillikens, Dr. Axel Bayer, Andreas Kries, Dr. Joachim Schröder. Foto: Gemeinde
v.l.n.r.: Harald Zillikens, Dr. Axel Bayer, Andreas Kries, Dr. Joachim Schröder. Foto: Gemeinde

Es ist daher keine Frage, dass das Gemeindearchiv und das Gymnasium eine Kooperation ein­ge­gan­gen sind. Grundlage für diese Zusammenarbeit ist das erst seit weni­gen Jahren bestehende Projekt des Landes NRW „Archiv und Schule“. Das Ziel die­ses Förderprogramms ist es, die sys­te­ma­ti­sche und nach­hal­tige Kooperation zwi­schen Archiven und Schulen zu stär­ken und damit u. a. die his­to­ri­sche Bildung der Schülerinnen und Schüler zu ver­tie­fen sowie deren Recherchekompetenz zu schulen.

Die Schülerinnen und Schüler haben im Gemeindearchiv Jüchen die ein­zig­ar­tige Gelegenheit, sich anhand authen­ti­scher Materialien mit der Geschichte des eige­nen Ortes aus­ein­an­der­zu­set­zen. Die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwi­schen dem Gemeindearchiv und dem Gymnasium eig­nen sich für alle Altersstufen, beson­ders auch für die Grund- und Leistungskurse der Oberstufe.

Kooperationsmöglichkeiten sind z.B. Projekte zu his­to­ri­schen Themen, Methodentraining und Archivführungen mit the­ma­ti­schen Schwerpunkten.

(26 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)