Grevenbroich: Frühjahrsputz 2015 – 20./ 21. März 2015

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Am kom­men­den Wochenende steht wie­der der jähr­li­che Frühjahrsputz der Stadt Grevenbroich an. Am Freitag, 20. März sowie Samstag, 21. März stat­ten sich die frei­wil­li­gen Helfer mit Müllsäcken aus, um gemein­sam am Straßenrand, auf Radwegen, in Wäldern und in Grünanlagen für Ordnung zu sorgen.

Der Frühjahrsputz ist für die Befreiung unse­res Stadtgebietes von Müll und Unrat unverzichtbar.

Es freut mich immer wie­der, mit­zu­er­le­ben, wie viele enga­gierte Grevenbroicherinnen und Grevenbroicher sich für ihre Stadt in die­ser Art ein­set­zen“, schwärmt Bürgermeisterin Ursula Kwasny, die sich auf die­sem Wege recht herz­lich bei allen Teilnehmern bedankt. „Vor allem für die Kinder und Jugendlichen aus Kitas und Schulen hat der Frühjahrsputz auch einen päd­ago­gi­schen Effekt, da so schon früh ein Bewusstsein für die Belange der Umwelt geweckt wird.“

Die eif­ri­gen Helfer kön­nen selbst ent­schei­den, wo sie sam­meln möch­ten, ob in Waldgebieten oder direkt am Straßenrand. Allerdings soll­ten sie die Augen offen hal­ten und bei Gefahrstoffen wie Chemikalien und Altöl auf­pas­sen – diese Sachen müs­sen aus Sicherheitsgründen an die Feuerwehr über­ge­ben werden. 

Über 1500 Teilnehmer und 100 Kubikmeter Müll kamen im letz­ten Jahr zusammen

Kuriose Dinge haben die rund 1500 frei­wil­li­gen Helfer im letz­ten Jahr im Grevenbroicher Stadtgebiet gefun­den, dar­un­ter Möbel, Fernseher und Betonfässer. Insgesamt kamen so 100 Kubikmeter Unrat zusammen.

Vereine, Schulen, Kitas, Freiwillige: Jeder kann mitmachen

Das Aufräumteam besteht aus den unter­schied­lichs­ten Gruppen: Nicht nur die Vereine, Schulen und Kitas sind betei­ligt – auch durch die vie­len Freiwilligen Helfer wird der Frühjahrsputz immer so erfolg­reich. So ent­steht eine lus­tige Truppe.

Anmeldungen

Es wer­den noch frei­wil­lige Helfer gesucht. Interessierte kön­nen sich gerne an Ralf Dietrich wen­den, Tel. 02181/​9199, E‑Mail: Ralf.Dietrich@grevenbroich.de

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)