Dormagen/​Kaarst: Tageswohnungseinbrecher unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen/​Kaarst (ots) – Durch die zuvor auf­ge­he­belte Terrassentür dran­gen bis­lang unbe­kannte Tageswohnungseinbrecher in ein Einfamilienhaus auf der Dürerstraße in Dormagen ein. 

Bei ihrer Suche nach Wertsachen wur­den sie auch fün­dig. Ihre Beute bestand aus Bargeld, Schmuck und einem Notebook. Die Tat geschah am Mittwoch (18.03.), zwi­schen 12:30 Uhr und 21:00 Uhr.

Am Mittwochabend (18.03) waren unbe­kannte Wohnungseinbrecher in Kaarst-​Büttgen aktiv. In der Zeit von 18:40 Uhr bis 21:10 Uhr gelang es ihnen, die Eingangstür eines frei­ste­hen­den Einfamilienhauses auf­zu­he­beln. Anschließend durch­such­ten sie das gesamte Haus. Dabei fie­len ihnen diverse Schmuckstücke in die Hände.

Die Polizei sucht Zeugen, die ver­däch­tige Wahrnehmungen gemacht haben. Die Ermittler der Kriminalpolizei erreicht man über die Telefonnummer 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)